(PR_E-)AUD2IT für den nichttraumatologischen Schockraum

Das nichttraumatologische Schockraummanagement mausert sich immer weiter und wird vielerorts mittlerweile durchgeführt. Neben epidemiologischen Daten aus der OBSERvE1 und OBSERVE2-Studie, infrastrukturellen Daten sind auch erste Konzepte zum nichttraumatologischen Schockraummanagement (A-Problem) publiziert worden. Unter der Federführung von Dr. Ingmar Gröning und weiteren Kollegen ist nun die Versorgungsstruktur (PR_E-)AUD2IT in Notfall Rettungsmed publiziert worden:

Die hier unterliegende Arbeit mit vielen weiteren Erläuterungen und Darstellungen finden Sie hier:

www.springermedizin.de/link/10.1007/s10049-021-00878-w

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.