Passive Leg Raise bei der Reanimation: Hilft das ?

Angeblich soll Passive Leg Raise (… das passive Beinanheben, PLR) im Rahmen der kardiopulmonalen Reanimation (CPR) die Hämodynamik verbessert. Ziel dieser Studie von Azeli et al. war es, die Wirksamkeit und Sicherheit von PLR während der CPR bei prähospitalem Herzkreislaufstillstand (OHCA) zu bestimmen.

Azeli Y et al. Clinical outcomes and safety of passive leg raising in out-of-hospital cardiac arrest: a randomized controlled trial. Crit Care 2021; 25:176 (PDF)

Methoden:

  • randomisierte, kontrollierte Studie
  • verblindete Bewertung der Ergebnisse

Ergebnisse:

  • n=588 randomisierte Fälle
    • n=301 wurden mit PLR
    • n=287 Kontrollen.
  • 67,8% Männer
  • mediane Alter betrug 72 (IQR 60-82) Jahre
  • Krankenhausentlassung mit CPC 1-2: PLR-Gruppe: 3,3 % und Kontrollgruppe: 3,5 % (OR: 0,9; 95% CI 0,4-2,3, p=0,91)
  • Überleben bei Krankenhausaufnahme OR 1,0; 95% CI 0,7-1,6, p = 0,95)
  • Patienten mit einem initial schockbaren Rhythmus (OR 1,7; 95% CI 0,8-3,4, p = 0,15)
  • keine Unterschiede bei den Komplikationen im Thorax-Röntgen [n=7 (25,9%) vs. n=5 (17,9%), p = 0,47] oder Hirnödeme im CT [n=5 (29,4%) vs. n=10 (32,6%), p = 0,84]
  • keine Unterschiede im Lungengewicht [1223 mg (IQR 909-1500) vs 1239 mg (IQR 900-1507), p = 0,82] oder Gehirngewicht [1352 mg (IQR 1227-1457) vs 1380 mg (IQR 1255-1470), p = 0,43] unter den 106 durchgeführten Autopsien.

Schlussfolgerung: In dieser Studie verbesserte die PLR während der CPR nicht das Überleben bis zur Krankenhausentlassung mit CPC 1-2. Es wurden keine Hinweise auf unerwünschte Wirkungen gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.