Jahrestagung der AGNNW 2022: Das Programm

Liebe Mitglieder und Freunde der AGNNW

endlich wieder persönliche Begegnungen! Zwar haben wir uns inzwischen an Online-Fortbildungen und auch an Online-Kongresse gewöhnt, vielleicht sogar an- genommen, digitale Formate seien der zukünftige Garant für qualitativ hochwertiges Lernen. Jedoch – wir haben auch gemerkt, dass etwas fehlt, nämlich der persönliche Kontakt zwischen Teilnehmern und Referenten wie auch die Gelegenheit zum Austausch unter den Teilnehmern. Daher freuen wir uns, mit diesem Programmheft die Einladung zur AGNNW-Jahrestagung 2022 übermitteln zu können. Wir werden uns – nachdem unsere Jahrestagung 2021 aufgrund der Pandemie nur virtuell stattfinden konnte – aller Wahrscheinlichkeit nach wieder in Köln persönlich treffen können. Die Umstände werden allerdings etwas anders sein als zuletzt im Januar 2020. Mit Rücksicht auf die Planungssicherheit und vor allem auf die Sicherheit der Teilnehmer, Referenten und Mitar- beiter haben wir uns entschieden, die Jahrestagung unter „2G“-Bedingungen mit Teilnehmerzahl-Obergrenze und mit Sitzplatznummerierung durchzuführen. Derzeit gehen wir davon aus, dass auf die- se Weise annähernd so viele Teilnehmer möglich sind wie in den vergangenen Jahren. Die genauen Festlegungen dazu werden wir in der zweiten Novemberhälfte treffen. Zugleich wird aber die gesamte Jahrestagung mit mobilen Kameras aufgezeichnet, so dass wir für alle diejenigen, die nicht nach Köln kommen können oder wollen, ein Live-Streaming der Vorträge und Diskussionen anbieten und zugleich ein bisschen von der Atmosphä- re einer Präsenz-Veranstaltung vermitteln können.

Die AGNNW freut sich auf Sie!

Was haben wir für Sie vorbereitet?

Am bewährten Konzept der Jahrestagung haben wir nichts geändert. Wie immer beginnen wir am Freitag mit dem Berufspolitischen Vormittag, bei dem es diesmal viel zu diskutieren gibt. Sowohl der Rettungsdienst als auch die Krankenhauslandschaft sind in Bewegung, und es kommen Veränderungen auf uns zu, die wir mit den Ministerien und anderen Institutionen erörtern wollen.

Der Freitag Nachmittag ist in den letzten Jahren mehr und mehr zu einem Vortragsnachmittag geworden, wo wir wichtige Aspekte vorstellen, die im Hintergrund des rettungsdienstlichen Einsatzgeschehens eine Rolle spielen. Wir haben die Sitzungsblöcke diesmal mit „Führung und Schulung“ und „Innovation und Adaptation“ überschrie- ben und wollen zeigen, wo aktuell „die Musik spielt“.

Der Tagesausklang wird aus gegebenem Anlass erstmals nicht im Brauhaus in der Altstadt, sondern direkt vor Ort „in der Bubble“ stattfinden. „Begegnungen in sicherer Umgebung“ ist das Motto, und Sie sind herz- lich eingeladen, nach den Vorträgen zu bleiben und mit Kolleginnen und Kollegen noch eine Weile zu plaudern.

Am Samstag geht es wie immer um die notärztlichen Aufgaben im Einsatzgeschehen, und neben „Wissenschaft“ werden die Vorträge in erster Linie praktische Hinweise für den Notarzt / die Notärztin und ihr / sein Team mitbringen. Es geht um Patienten verschiedener Altersgruppen, um lehrreiche Beipiele aus dem Alltag und um besondere Krankheitsbilder und Maßnahmen.

Nach Ende des Vortragsprogramms haben wir wie immer Hands-on-Workshops geplant, wo Sie sich in Kleingrup- pen unter Anleitung erfahrener Referenten und Instrukto- ren mit Skills und Teamwork auseinandersetzen können.

Die AGNNW-Jahrestagung ist für Sie! Bringen Sie sich ein!

Flyer: JATA 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.