Schuss- und Stichverletzungen im Schockraum in Notaufnahme up2date

In der neusten Ausgabe von Notaufnahme up2date finden ein interessanter Artikel zu Erstbehandlung von Schuss- und Stichverletzungen:

Brill S et al. Erstbehandlung von Schuss- und Stichverletzungen im Schockraum. Notaufnahme up2date 2021; 3: 247–263

Schuss- und Stichverletzungen treten in Deutschland selten auf. Patienten mit diesen penetrierenden Traumata werden wegen der prähospital schwer ein- schätzbaren Verletzungsschwere regelhaft im Schockraum aufgenommen. Die Erstbehandlung orientiert sich grundsätzlich am modifizierten <C>ABCDE- Algorithmus mit vorangehender aggressiver Blutungssuche und Blutstillung. Anschließend folgt die Schockraumbehandlung den Prinzipien der Damage Control Resuscitation, um den Patienten schnellstmöglich einer chirurgischen Blutstillung zuzuführen.

Informieren Sie sich und lesen die erste Seite des Artikels: 02_CME_Schuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.