WATN 2018: Kurzer Rückblick

Der WATN in Kiel war von einem umgebungstechnischen Schneechaos begleitet. Trotzdem fand sich bei den Wissenschaftlichen Arbeitstage Notfallmedizin der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin vom 04.-05.02.2018 über 90 Teilnehmer zusammen.

Nur als kurzer Auszug des ersten Tages: Nach initialen Grußworten gab es zunächst Neues aus den Arbeitsgruppen und Kommissionen:

  • S1 Leitlinie Atemwegsmanagement – Aktueller Stand
    Bernhard, Leipzig
  • Novellierung der Zusatzweiterbildung Notfallmedzin
    Reifferscheidt, Kiel
  • Bericht der Kommission Zentrale Notaufnahme
    Brokmann, Aachen
  • Bericht der Arbeitsgruppe Taktische Medizin
    Hossfeld, Ulm

Nachfolgend wurde zur Reanimation als interessante Themen berichtet:

  • Reanimationsverletzungen bei Säuglingen und Kleinkindern‘
    Baier, Leipzig
  • Defibrillationserfolg bei außenklinischem Herz-Kreislauf-Stillstand
    Sassen, Marburg
  • Comprehensive Life Support: Verbesserung des Überlebens
    Moll, Kiel
  • Überleben nach plötzlichem Kreislaufstillstand: Vergleich innerklinischer und prähospitale Reanimation
    Fischer, Göppingen

Eine eigene Sitzung beschäftigte sich mit Sichtung- und MANV-Szenarien:

  • Bericht von der nationalen Sicherheitskonferenz
    Wurmb, Würzburg
  • Entwicklung und Evaluierung innerlicher Personallaufkarten für MANV-Lagen
    Müller, Dresden
  • Augmented Reality in der Katastrophenmedizin
    Follmann, Aachen
  • Einfluss von systolischen Blutdruckgrenzwerten auf die diagnostische Güte von Vorsichtungsalgorithmen bei MANV
    Neidel, Dresden

… und es gab viele weitere interessante Vorträge, Impressionen, spannende Diskussionen und Anregungen. Die Stimmung war geprägt durch kollegiale Gespräche, einen freundschaftlichen inhaltlichen Diskurs und viele wissenschaftliche Anreize.

Freuen wir uns schon jetzt auf den WATN 2019 wieder in Kiel, und sicher wieder mit viel Kälte und Schnee…


News-Papers.eu auf TWITTER        Follow news-papers.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.