Algorithmus NIV in der Notfallmedizin

NIV-Beatmung gehört mittlerweile zu einem Standverfahren in der Notfallmedizin, sowohl in Notaufnahme, als auch in der prähospitalen Notfallmedizin. Wie aber initial beginnen, wie die Entscheidung treffen, wohin der Patient nach einem bestimmten NIV-Verlauf geht? Prof. Dormann und Mitarbeiter haben hierzu einen sehr interessanten Artikel in Notfall und Rettungsmedizin geschrieben:

Dormann H et al., Nichtinvasive Beatmung in der Notaufnahme. Notfall Rettungsmedizin 2017, https://doi.org/10.1007/s10049-017-0367-6

Abb: NIV-Algorithmus mod. gemäss Dormann et al. Notfall Rettungsmed (PDF)


Leitsymptom Luftnot (Dyspnoe – subjektives Atemnotsyndrom):

  • Atemfrequenz >30/min
  • SpO2 < 92%
  • PaO2 < 60mmHg
  • PaCO2 / PtCO2 > 45mmHg
  • pH < 7,35
  • PaO2/FiO2 <300 mmHg

Beginn NIV (s. Initialeinstellung im Algorithmus)

Weitere Abklärung:

  • Anamnese, Untersuchung, EKG, Bildgebung (Sonographie und Röntgenthorax), ggf. Echokardiographie
  • DD beachten: Pneumonie, ARDS, COPD, pulmonalvenösercStauung, akuter Linksherzinsuffizienz, diastolischer Relaxationsstörung, Kohlenstoffmonoxid(CO)-Intoxikation, Ketoazidose, Sepsis, Lungenkontusion, und viele andere…

Erfolgskriterien der NIV:

  • Symptombesserung
  • Anstieg des pH >7,3
  • Abfall des pCO2
  1. Positive Prädiktoren

1.1. Klinisch:

  • Abnahme der Atemfrequenz
  • Abnahme des subjektiven Atemnotsyndroms
  • Subjektive klinische Besserung

1.2. Pulsoxymetrie:

  • Verbesserung der Oxygenierung pO2↑, Abnahme der Pulsfrequenz

1.3. Blutgasanalyse:

  • pH↓, paO2↑, paCO2↓
  • Transdermale Partialdruckmessung: PtCO2↓

2. Negative Prädiktoren

2.1 Horowitz-Quotient: PaO2/FiO2 < 175 mmHg nach 1 h NIV

2.2. Thoraxröntgen: Bilaterale Infiltrate

2.3. Organversagen: Mehrorganversagen, Schock

2.4. Scoring: APACHE II > 34, SAPS > 37

2.5. Mikrobiologie: Gramnegative Stäbchen im Bronchialsekret


Hauptkriterien der Kontraindikation (1 Kriterium):

  • Atemstillstand
  • Atempausemit Bewusstseinsverlust oder
  • Schnappatmung
  • Fehlende Schutzreflexe
  • Hämodynamische Instabilität mit Schock
  • Instabile Gesichtsverletzungen
  • Akute obere gastrointestinale Blutung
  • Fixierte Atemwegsverlegung
  • Polytrauma

Nebenkriterien (≥2 Kriterien trotz 1 h NIV und optimaler medikamentöser Begleittherapie):

  • Progrediente Bewusstseinstrübung, Koma
  • paO2< 45 mmHg trotz O2-Gabe
  • pH <7,10 und Abnahme >0,08 imVerlauf 30 min

Treten Nebenkriterien während einer NIV-Pause auf, so sollte die NIV zunächst unter engmaschiger BGA-Kontrolle alle 15–30 min fortgesetzt werden:

  • paCO2 Anstieg >10mmHg im Verlauf 30min
  • Tidalvolumen <5 ml/kgKG oder AMV< 8 l
  • paO2/FiO2 < 175 mmHg
  • Agitationmit der Indikation zur tiefen Sedierung

Abbruch (1 Kriterium):

  • Aspiration
  • Nichtbeherrschbare Aerophagie
  • Nichtbeherrschbare Maskenprobleme
  • Atempausemit Bewusstseinsverlust oder
  • Schnappatmung
  • Hämodynamische Instabilität mit Schock

Ein wirklich sehr guter Artikel von Prof. Harald Dormann und Kollegen, den wir allen  Akteuren in der Notfallmedizin sehr empfehlen zu lesen !


Für Angaben über Dosierungsanweisungen und Applikationsformen kann keine Gewähr übernommen werden. Jeder Benutzer ist angehalten, durch sorgfältige Prüfung der Beipackzettel der verwendeten Präparate und gegebenenfalls nach Konsultation eines Spezialisten festzustellen, ob die in diesem Blog gegebenen Empfehlung für Dosierungen oder die Beachtung von Kontraindikationen gegenüber der Angabe in diesem Blog abweicht. Eine solche Prüfung ist besonders wichtig bei selten verwendeten Präparaten oder solchen, die neu auf den Markt gebracht worden sind. Jede Dosierung oder Applikation erfolgt auf eigene Gefahr des Benutzers. Wir appellieren an jeden Benutzer etwa auffallende Ungenauigkeiten uns mitzuteilen.

News-Papers.eu auf TWITTER    Follow news-papers.eu

One thought on “Algorithmus NIV in der Notfallmedizin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.