#FightingCorona: COVID19 ein Überblick

www.news-papers.eu
www.news-papers.eu

Einen aktuellen Überblick zu COVID19 bietet Thomas-Rüddel et al.:

Thomas-Rüddel D et al. „Coronavirus disease 2019“ (COVID-19): update für Anästhesisten und Intensivmediziner März 2020″. Der Anaesthesist https://doi.org/10.1007/s00101-020-00758-x (PDF)

Kurz zusammengefasst:

  • Die Coronavirus-disease-2019(CO- VID19)-Epidemie stellt die Fachbereiche Notfallmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin vor erhebliche Herausforderungen.
  • Die Erkrankung verläuft in der Mehrzahl der Fälle mild, aber ca. 5 % entwickeln ein schweres „acute respiratory distress syndrome“ (ARDS).
  • Es müssen Strukturen geschaffen werden, um möglichst viele leicht Betroffene ambulant zu versorgen.
  • Der Erregernachweis erfolgt mithilfe der Polymerase-Kettenreaktion (PCR), bei kritisch Kranken bevorzugt aus dem unteren Respirationstrakt.
  • Eine Noninvasive-ventilation (NIV)- Therapie oder gar die Verabreichung von High-flow-Sauerstoff ist kritisch zu bewerten, da erhebliche Infektionsgefahren für das Personal damit verbunden sind.
  • Sollte NIV dennoch eingesetzt werden, muss bei Versagen frühzeitig intubiert werden.
  • Im Gegensatz zu anderen schweren Infektionserkrankungen verschlechtert sich der Zustand des COVID-19- Patienten häufig erst verzögert im Krankheitsverlauf.
  • Die Vermeidung nosokomialer Infektionen, insbesondere durch konsequente Anwendung der Schutzausrüstung, ist essenziell.
  • Neben der eigentlichen Krankenversorgung können Personalausfälle und Ressourcenmangel zu erheblichen Störungen der Betriebsabläufe führen.
  • Strukturen, die eine Versorgung anderer akuter Krankheitsbilder, wie z. B. Traumen, Myokardinfarkte oder Geburten ermöglichen, müssen gezielt aufrechterhalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.