Airwaymanagement bei Winden- und Longline-Rettung

Ein Beitrag von PD Dr. Jürgen Knapp, Bern/Schweiz:

Für das Airwaymanagement im prähospitalen Bereich existieren inzwischen zahlreiche nationale und internationale Leitlinien und Empfehlungen. Diese sind jedoch nur bedingt anwendbar, wenn der Patient noch mittels einer Winden- oder Longline (MERS)-Aktion gerettet werden muss.

In einem aktuell im Scandinavian Journal of Trauma, Resusciation and Emergency Medicine veröffentlichten Artikel wurden die Daten aus sämtlichen verfügbaren Veröffentlichungen zum Airwaymanagement vor Winden- oder Longline-Aktionen zusammengefasst. Hierauf basierend wurden Empfehlungen entwickelt, die es in solchen Spezialfällen zu berücksichtigen gilt und die von der medizinischen Kommission der International Commission for Alpine Rescue (ICAR MEDCOM) befürwortet werden.

Pietsch U et al: Advanced airway management in hoist and longline operations in mountain HEMS – considerations in austere environments: a narrative review. This review is endorsed by the International Commission for Mountain Emergency Medicine (ICAR MEDCOM). Scand J Trauma Resus Emerg Med 2018; 26:23 (PDF)

Der Artikel kann kostenlos als open access-Artikel unter folgendem Link abgerufen werden:

https://sjtrem.biomedcentral.com/track/pdf/10.1186/s13049-018-0490-5


Stellen am Universitätsklinikum Düsseldorf in der Pflege zu besetzten: Bewerben Sie sich:


News-Papers.eu auf TWITTER        Follow news-papers.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.