Behandlungsergebnis bei STEMI

EKG SinusrhythmusFischer AJ, et al. ST-Hebungs-Myokardinfarkte als Erstereignis. Geschlechts- und altersabhängige Sterblichkeit. Dtsch Arztebl Int 2022; 119: 285-92; DOI: 10.3238/arztebl.m2022.0161

Das Überleben nach ST-Hebungs-Myokardinfarkt (STEMI) als Erstereignis in Deutschland wurde  durch eine interdisziplinäre Forschungsgruppe analysiert.

Methodik:

  • Erwachsene mit einem STEMI-Erstereignis wurden basierend auf Versicherungsdaten einer deutschen Krankenkasse (AOK; rund 26 Millionen Mitglieder; medianes Follow-up: 48,5 Monate) in die Analyse einbezogen.
  • Primäre Endpunkte waren 30-Tage-Mortalität, Reinfarkt oder Tod, schwerwiegende kardiovaskuläre und zerebrovaskuläre Ereignisse (MACCE, englisch: „major adverse cardiac and cerebrovascular events), Langzeitüberleben ab > 90 Tagen, sowie Gesamtüberleben (OS).

Ergebnis:

  • Bei 17 444 Patientinnen und Patienten (33 % Frauen) trat ein STEMI auf. Frauen waren älter als Männer (mittleres Alter: 74 versus 60 Jahre) und litten häufiger an kardiovaskulären Begleiterkrankungen wie Diabetes mellitus, chronischen Nierenerkrankungen und arterieller Hypertonie.
  • Frauen wurden seltener einer endovaskulären oder chirurgischen Behandlung zugeführt, aber Komplikationen (kardiogener Schock, Reanimationen) traten häufiger auf. Nach Adjustierung der Daten wiesen Frauen ein höheres Risiko für 30-Tage-Mortalität (Odds Ratio [OR]: 1,17; 95-%-Konfidenzintervall [95-%-KI]: [1,07; 1,28]), Reinfarkt oder Tod (Hazard Ratio [HR]: 1,09; 95-%-KI: [1,04; 1,16]), MACCE (HR: 1,09; 95-%-KI: [1,04; 1,15]) und ein schlechteres OS (HR: 1,10; 95-%-KI: [1,04; 1,17]) auf.
  • Dieser Effekt war bei Frauen ≤ 60 Jahren besonders ausgeprägt. Überlebten die Patienten die ersten 90 Tage nach dem Infarkt, so zeigten sich keine geschlechtsspezifischen Unterschiede mehr.

Schlussfolgerung: 

  • In Deutschland weisen Frauen ≤ 60 Jahren eine höhere 30-Tage-Sterblichkeit nach einem STEMI-Erstereignis als Männer auf, was sich auch auf das Gesamtüberleben auswirkt. Besondere ärztliche Beachtung sollten jüngere Frauen speziell in der Frühphase nach einem STEMI erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.