Die neuste Ausgabe von NOTAUFNAHME up2date ist da …

In der aktuellen Ausgabe von Notaufnahme up2date 04/2021, und damit dem abgeschlossenen 3. Jahrgang dieser Fachzeitschrift, sind folgende Artikel enthalten:

  • Entzündliche Herzerkrankungen in der Notaufnahme – Endokarditis, Myokarditis, Perikarditis
  • Elektrolytstörungen in der Notaufnahme
  • Vom Leitsymptom zur Diagnose – Schmerzen im Bein
  • Infusionstherapie in der Notaufnahme
  • Leitlinie kompakt: Fokus Notaufnahme – Reanimation 2021: Die wichtigsten Änderungen
  • SOP Paracetamolintoxikation
  • Elektrische Kardioversion – Schritt für Schritt

In der Fachzeitschrift Notaufnahme up2date findet sich auch ein Editorial zum Thema Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Notfallmedizin von Martin Pin et al.:

Pin M et al. Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Notfallmedizin. Notaufnahme up2date 2021; 3: 298-199

PDF: Editorial

Hier nun ein kurzer Ausflug zu den CME-Artikeln der Ausgabe von Notaufnahme up2date:

Schumacher D et al. Entzündliche Herzerkrankungen in der Notaufnahme: Endokarditis, Myokarditis, Perikarditis. Notaufnahme up2date 2021; 3: 327–348

Entzündliche Erkrankungen des Herzens können alle Schichten des Herzens betreffen: das Endokard und die Herzklappen (Endokarditis), den Herzmuskel (Myokarditis) und den Herzbeutel (Perikarditis). Es handelt sich um ernstzunehmende Erkrankungen, die unbehandelt schwere Komplikationen mit sich bringen können. In der Notaufnahme gilt es daher, die richtige Verdachtsdiagnose zu stellen und eine rasche strukturierte Diagnostik in die Wege zu leiten.

PDF: 01_CME_Herzerkrankungen

Moeckl T et al. Elektrolytstörungen in der Notaufnahme. Notaufnahme up2date 2021; 3: 351–362

Die Hyponatriämie als häufigste Elektrolytstörung in der Notaufnahme findet sich bei >15% aller Krankenhauspatienten. Ähnlich hoch ist die Prävalenz der Hypokaliämie bei stationär behandlungsbedürftigen Patienten. Die Prävalenz von Hyperkalzämie und Hyperkaliämie liegt im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Durch rationale Diagnostik kann bereits in der Notaufnahme der Ursache der Elektrolytstörung auf den Grund gegangen werden.

PDF: 02_CME_Elektrolytstörungen

Wilke P. Vom Leitsymptom zur Diagnose – Schmerzen im Bein. Notaufnahme up2date 2021; 3: 367–383

Beschwerden an den Extremitäten stellen mit einer Prävalenz von bis zu 20% neben Non-specific Complaints (NSC) eines der häufigsten Symptome in inter- disziplinären Notaufnahmen dar. Dabei machen Beschwerdebilder der unteren Extremitäten ca. 10% aus. Sie bilden ein weitgefächertes Potpourri an Differen- zialdiagnosen. Dieser Beitrag geht auf die Diagnostik der häufigsten Beschwerdebilder, insbesondere aber auch auf Tipps und Pitfalls, ein.

PDF: 03_Beinschmerzen

Manegold RK et al. Infusionstherapie in der Notaufnahme. Notaufnahme up2date 2021; 3: 387–404

In der Notaufnahme müssen sehr unterschiedliche Patienten in kurzer Zeit evaluiert werden. Hierbei muss fast immer auch die Frage nach dem Volumenstatus und der daraus abzuleitenden Infusionstherapie frühzeitig beantwortet werden. Dies ist keinesfalls trivial. Hinter der Einweisungsdiagnose „AZ-Verschlechterung“ kann sich von Krankheitsbildern mit hohem Flüssigkeitsbedarf wie Exsikkose, Sepsis oder gastrointestinaler Blutung bis hin zur kritischen Überwässerung bei akutem Nierenversagen oder kardialer Dekompensation alles verbergen.

PDF: 04_CME_Infusionstherapie

Viel Spass beim Lesen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.