Der hämatoonkologische Patient in der Intensivmedizin

Krebspatienten weisen ausgeprägte immunsuppressive Situationen auf. Intensivmedizinische Massnahmen können helfen diese zu überleben. Ist aber jeder Patient geeignet für die Intensivmedizin bzw. kann bei einigen der Patienten vor intensivmedizinischen Maßnahmen nicht sinnvoll sein?

Wohlfarth P et al. Hämatoonkologie und Intensivmedizin Vom Tabu zur Conditio sine qua non. Arbeitsgruppe für Hämato-Onkologische Intensivmedizin der Österreichischen Gesellschaft für Allgemeine und Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (ÖGIAIN); Initiative „Intensive Care in Hematologic and Oncologic Patients“ (iCHOP). Med Klin Intensivmed Notfmed 2020 PDF im Open Access Format 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.