WATN 2020: Dem Sturm getrotzt …

Drei, Zwei , Eins, …. In wenigen Minuten startet der WATN 2020: Das 16. Treffen der wissenschaftlichen Arbeitsgruppen der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin im Bereich Notfallmedizin.

Trotz Sturmwarnung sind dem Ruf nach Kiel viele Teilnehmer gefolgt. Wie heisst es hier im Norden: „Wind ist erst dann wenn die Schafe keine Locken mehr tragen…“ Hoffen wir, dass das Sturm „Sabine“ nicht zu grosse Auswirkungen haben wird.

Eine kleine Impression aus dem Veranstaltungsraum im traditionellen Veranstaltungsort in Kiel: Genug Raum für die 100 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet.

Ein tolles Programm wurde durch die Teilnehmer und die vielen Einsendungen an Abstracts gestaltet. Wissenschaftliche Inhalte und Themen aus der prähospitale und innenklinische Notfallmedizin sowie Akut- und Notfallmedizin aus Notaufnahmen werden in diesem Jahr umfangreich dargestellt.

Aus der Zentralen Notaufnahme am Universitätsklinikum Düsseldorf sind in diesem Jahr Niklas Wichmann, Livia D´Orsi, Sascha Al Agha und Michael Bernhard vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.