Atemwegsmanagement AFTER-WORK, 30.10.2019

Atemwegsmanagement im Rahmen von Notfällen ist keine alltägliche Situation und fordert von allen Beteiligten ein hohes Maß an technischen Fertigkeiten und kommunikativen Fähigkeiten.

Der schwierige Atemweg in einer Notfallsituation stellt zusätzlich zu möglichen anatomischen Besonderheiten dann noch eine besondere Herausforderung dar.

In der „After-Work“-Fortbildung in Warendorf wird in einem kurzen Vortragsteil auf die theoretischen Grundlagen und aktuellen Entwicklungen eingegangen, um dann an Praxisstationen bestimmte Fertigkeiten und Fähigkeiten zu erlernen und zu üben.

Termin: 30.10.2019, 16:45-20:15 h

VERANSTALTUNGSORT JOSEPHS-HOSPITAL WARENDORF Mitarbeiter-Restaurant (Eingangshalle) Am Krankenhaus 2, 48231 Warendorf

INFORMATION UND ANMELDUNG: Sekretariat Anästhesiologie

TELEFON TELEFAX E-MAIL: 02581 | 20-2233 02581 | 20-2234 anae@jhwaf.de

BITTE BEACHTEN – ANMELDUNG ERFORDERLICH!

Zur besseren Planung der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Melden Sie sich bitte über das Sekretariat an. Die Teilnehmerzahl für die Workshops ist begrenzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.