One Minute Wonder … Neue Fortbildungsformate

FOAMEppler et al. führen in Notfall Rettungsmed aus, was die „One Minute Wonder“-Lession ist:

„Lehre und Informationsvermittlung ist im klinischen Alltag und bei Rettungsdiensten mit hoher Auslastung nur eingeschränkt möglich. Informationen und Wissen schnell, einfach, zielgerichtet und möglichst effizient mit vielen Kollegen und Kolleginnen zu teilen, ist das oberste Ziel einesOne Minute Wonder (OMW).“

Eppler F et al. One Minute Wonder – Fachwissen to go. Notfall Rettungsmed 2019, https://doi.org/10.1007/s10049-019-00639-w

Anleitung und Empfehlungen zum Erstellen eines One Minute Wonder (OMW):

  • Fokussieren Sie die OMW auf Informationen, die innerhalb einer Minute gelesen und aufgenommen werden können
  • Konzentrieren Sie sich auf einen Aspekt, z. B. Entlastungspunktion, EKG-Ableitung, Sichtungskategorien, Teilaspekt einer Therapie
  • Nutzen Sie kurze Aufzählungen, keine langen Texte
  • Betonen Sie den wichtigsten Lernpunkt
  • Verwenden Sie große aus der Ferne lesbare Schriftarten
  • Verwenden Sie keine Patientendaten
  • Stellen Sie sicher, dass die Grundsätze des Plagiats und des Urheberrechts beachtet werden
  • Bilder/Grafiken lockern das OMW auf und wecken Interesse beim Leser
  • QR-Codes zur Verlinkung auf weitere Informationen

Free Open Access Meducation (FOAM): hier die Liste der in der Publikation genannten Blogs – und wir freuen uns, denn news-papers.eu ist mit dabei:

  • http://news-papers.eu
  • https://lifeinthefastlane.com
  • https://dasfoam.org
  • https://foamina.blog
  • https://first10em.com
  • http://rebelem.com
  • http://5minsono.com
  • https://nerdfallmedizin.blog
  • https://www.pincast.net
  • http://emcrit.org
  • http://toxdocs.de
  • http://www.pin-up-docs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.