Neue Nomenklatur der Beatmungsmodi

Die derzeitige Benennung der Beatmungsmodi in Anästhesiologie und Intensivmedizin ist geprägt von herstellerspezifischen, uneinheitlichen Akronymen. Dies ist für Anwender verwirrend und für Patienten potenziell lebensgefährlich. Mit der im August 2021 in ihrer deutschen Fassung als DIN EN ISO 19223:2021 veröffentlichten Norm soll eine einheitliche Klassifizierung mit entsprechender Nomenklatur eingeführt werden. Hierzu haben nun Kremeier et al. eine Übersichtsartikel im OPEN ACCESS Format publiziert:

Kremeier P et al. Intensivbeatmung – neue Norm legt einheitliche Nomenklatur für Beatmungsmodi fest. Anästhesist 2021, Link zum PDF: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007/s00101-021-01081-9.pdf

Hier werden die neuen Norm und ihrer Konsequenzen für den Anwender dargestellt und es erfolgt ein Review und eine Zusammenfassung der DIN EN ISO 19223:2021 mit kritischer Würdigung ihrer Stärken und Schwächen.

Ein vereinfachtes Schema zeigt die gruppenweise Klassifikation von Beatmungsmodi auf der Grundlage ähnlicher Merkmale. Diese werden durch zusätzliche Variablen weiter spezifiziert. Eine Referenztabelle stellt die neue Nomenklatur der Beatmungsmodi den aktuell gängigen gegenüber. Demnach erscheinen das neue Klassifizierungsschema uneinheitlich und die Variablen schwer zu unterscheiden. Bitte beachten Sie auch die Abbildungen in der Publikation.

Eine genormte Terminologie und Semantik in der Beatmungsmedizin ist zur Fehlerreduzierung notwendig und erstrebenswert. Die jüngst vorgestellte Norm erfüllt diese Erwartungen jedoch nur im Ansatz und wird in ihrer jetzigen Form wahrscheinlich zu weiteren Unklarheiten und Problemen in der klinischen Routine führen. Entsprechend sollte diese erste Version der DIN EN ISO 19223:2021 zwingend als Startpunkt einer inhaltlichen Diskussion auch außerhalb der Normungsgremien verstanden werden, damit deren offensichtliche Schwächen reduziert und die Nomenklatur alltagstauglich werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.