Delirtag 2019, Rathaus Stuttgart, 29.10.2019

Gerade ältere Patienten mit multimorbiden Krankheitsbildern leiden häufig unter den negativen Folgen eines Krankenhausaufenthaltes. Neben Stürzen, Inkontinenz und Fixierungen stehen hierbei akute Verwirrtheitszustände oben an. Delirien bedeuten für die Betroffenen häufig eine deutlich erhöhte Mortalität und eine kognitive Verschlechterung bis hin zur Demenz. Hinzu kommen meist weitere Folgen, die sich etwa in Form einer Verschlechterung von Alltagsfähigkeiten mit drohender Pflegeheimaufnahme und einer Reduktion allgemeiner Lebensqualität zeigen können. Seit 2012 treffen sich Forscher und Praktiker auf dem diesjährig bereits zum 7. Mal stattfindenden Deutschsprachigen Delirtag, der in Kooperation mit der European Delirium Association veranstaltet wird. Ziel ist hierbei, die Plattform für einen interdisziplinären Austausch über delirrelevante Themen zu schaffen.

Bitte melden Sie sich online an unter: www.klinikum-stuttgart.de/delirtag

Flyer: Delirtag_2019_Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.