ZNA Mittwochsfortbildung am 06.12.2017: „Schuss- & Stichverletzungen“

Am 06.12.2017 findet die letzte ZNA-Mittwochsfortbildung des Universitätsklinikums Leipzig im Jahr 2017 mit folgendem Thema statt:

Thema: „Von Löchern und Pulverdampf…“
(Schuss- und Stichverletzungen)
Referent: Dr. med. Björn Hossfeld, Klinik für Anästhesiologie & I tensivmedizin, Bundeswehrkrankenhaus Ulm
Ort: Haus 4, Seminarraum 0015/0016 „Justus von Liebig“, Liebigstrasse 12, 04103 Leipzig
Uhrzeit: 17:00-18:30 h

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es bedarf keiner Voranmeldung.

Da Notfallmedizin nur im Team funktionieren kann, werden neben den in Zentralen Notaufnahmen tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kolleginnen und Kollegen aller klinischen Partner und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes eingeladen. Notfallmedizinisch interessierte Studenten sind ebenfalls herzlich willkommen.

Die Fortbildungen werden von der Landesärztekammer Sachsen mit jeweils 2 Fortbildungspunkten zertifiziert. Für Rettungsdienstmitarbeiter des DRK finden die Fortbildungen neben dem obligatorischen schulischen Teil im Rahmen der jährlichen Pflichtfortbildung Anerkennung.


Das Programm für die ZNA Mittwochsfortbildung 2017 finden Sie: hier.


News-Paper.eu auf TWITTER        Follow news-papers.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.