Akzidentelle Daumeninjektion mit Adrenalininjektor

Sachen gibt´s: Akzidenteller Injektion mit einem Epinephrin-Autoinjektor. Das Deutsche Ärzteblatt stellt in der Rubrik „klinischer Schnappschuss“ dieses Engramm vor:

Fritz T et al. Akzidentelle Injektion des Daumens mit einem Epinephrin-Autoinjektor. Dtsch Arztebl 2019; 116 (Sonderausgabe Arztgesundheit): [40] (PDF)

Besonders interessant: Die hohe Epinephrin-Dosis führt sehr selten zu einer Nekrose mit drohender Teil-/Amputation, dies beschreiben auch 99 % der in der Literatur beschriebenen Fälle. Nach aktuellem Stand der Literatur gibt es keine Evidenz für die klinische Notwendigkeit oder die gesicherte Wirksamkeit einer Therapie nach Epinephrininjektion eines Fingers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.